Hallischer Hanseverein e.V. seit 2009
Hallischer Hanseverein e.V. Waldstr. 29 06120 Halle
3. Hansefest 2010
Layout: Michael Waldow
2010    ging    das    Hansefest    in    seine    dritte Runde.           Erstmals           wurden           auch Theaterstücke       aus       dem       Mittelalter gezeigt.   Die   gruppe   Pax   Domini   spielte   die „Verspottung   des   Fischhändlers“   und   „Wie der    Kammerdiener    Schenitz    seinen    Kopf verlor“ 150      Teilnehmer      des      56.      Deutschen Schiffertages,       welcher       zeitgleich       in Alsleben    stattfand,    kamen    gegen    15    Uhr mit    der    „MS    Halle“    zum    Hansefest.    Die Mitglieder    von    Schiffervereinen    aus    dem gesamten    Bundesgebiet    hatten    sich    die Wiederbelebung   der   Saaleschifffahrt   zum Thema    gemacht,    wollten    die    Hansestadt Halle   und   die   Schönheiten   des   Flusslaufes und des Saaletals kennenlernen. Auch   der   Saaleteufelchor   nahm   daran   teil und gab Seemannslieder zum Besten.
Zurück Zurück Aktuelles hier…
Aktualisiert am 20.11.2017
Hallischer Hanseverein e.V. seit 2009
©  Hallischer Hanseverein e.V. / M. Waldow 2017 aktualisiert am 20.11.2017
Alte Hanse 1281 - 1479  /  Neue Hanse seit 2001
Hallischer Hanseverein e.V. Waldstr. 29 06120 Halle
3. Hansefest 2010
2010   ging   das   Hansefest   in   seine   dritte   Runde. Erstmals    wurden    auch    Theaterstücke    aus    dem Mittelalter     gezeigt.     Die     gruppe     Pax     Domini spielte   die   „Verspottung   des   Fischhändlers“   und „Wie    der    Kammerdiener    Schenitz    seinen    Kopf verlor“ 150         Teilnehmer         des         56.         Deutschen Schiffertages,    welcher    zeitgleich    in    Alsleben stattfand,    kamen    gegen    15    Uhr    mit    der    „MS Halle“     zum     Hansefest.     Die     Mitglieder     von Schiffervereinen          aus          dem          gesamten Bundesgebiet    hatten    sich    die    Wiederbelebung der      Saaleschifffahrt      zum      Thema      gemacht, wollten       die       Hansestadt       Halle       und       die Schönheiten    des    Flusslaufes    und    des    Saaletals kennenlernen. Auch    der    Saaleteufelchor    nahm    daran    teil    und gab Seemannslieder zum Besten.
Zurück Zurück