Hallischer Hanseverein e.V. seit 2009
1. Vorsitzender: Michael Muchau
2. Vorsitzender: Jürgen Seilkopf
Hallischer Hanseverein e.V. Waldstr. 29 06120 Halle
De Pieke - Der Anfang
Layout: Michael Waldow
Hallisch oder Hallesch  Für alle Ungläubigen:  beides ist richtig, auch lt. Duden, nur hallisch ist älter. Zum Nachlesen Zum Nachlesen
Im   Dezember   2008   der   Verein   zur   Förderung der   Hansekultur   der   Hansestadt   Halle   an   der Saale      e.V.,   kurz   Hallischer   Hanseverein   e.V., gegründet.        Seitdem        bemühen        sich engagierte       Hallenser,       diese       Tradition wiederzubeleben     und     für     die     Saalestadt touristisch zu nutzen.
Im        dritten        Jahr        des insgesamt         sechsjährigen Projekts   „Von   Dom   zu   Dom   - Thietmars            Flussreisen“ muss          Thietmar          eine Pilgerreise         unternehmen. Bezeichnenderweise       heißt der     diesjährige     Part     auch “Glaube und Zweifel“.
Zum Projekt Zum Projekt
Thietmar hat die Stiftskirche St. Peter erreicht
Die Pilgerung - 124 km in fünf Tagen Die Pilgerung - 124 km in fünf Tagen
Hallischer Hanseverein e.V. seit 2009
1. Vorsitzender: Michael Muchau
2. Vorsitzender: Jürgen Seilkopf
Hallischer Hanseverein e.V. Waldstr. 29 06120 Halle
©  Hallischer Hanseverein e.V. / M. Waldow 2017
Alte Hanse 1281 - 1479  /  Neue Hanse seit 2001
Hallisch oder Hallesch  Für alle Ungläubigen:  beides ist richtig, auch lt. Duden, nur hallisch ist älter. Zum Nachlesen Zum Nachlesen
De Pieke - Der Anfang
Im    Dezember    2008    der    Verein    zur Förderung      der      Hansekultur      der Hansestadt   Halle   an   der   Saale      e.V., kurz     Hallischer     Hanseverein     e.V., gegründet.    Seitdem    bemühen    sich engagierte           Hallenser,           diese Tradition    wiederzubeleben    und    für die Saalestadt touristisch zu nutzen.
Im   dritten   Jahr   des   insgesamt sechsjährigen    Projekts    „Von Dom     zu     Dom     -     Thietmars Flussreisen“     muss    Thietmar eine   Pilgerreise   unternehmen. Bezeichnenderweise   heißt   der diesjährige   Part   auch   “Glaube und Zweifel“
Zum Projekt Zum Projekt
Thietmar hat die Stiftskirche St. Peter erreicht
Die Pilgerung - 124 km in fünf Tagen Die Pilgerung - 124 km in fünf Tagen